Künstler-Tempera-Set “Master Class” 10 x 46 ml

Ungeprüfte Gesamtbewertungen (1 Kundenbewertung)

🎁 + 1 Tube Titanweiß GRATIS! 🎁
• extra-feine professionelle Temperafarbe
• hohe Pigmentdichte und Farbbrillanz, hervorragende Lichtbeständigkeit
• kurze Trocknungszeit
• eignet sich sowohl für pastoses als auch lasierendes Arbeiten
• kompatibel mit den „White Nights“-Aquarellfarben, mit Acryl und Gouache von “Master Class“

Über einzigartige moderne Tempera mehr erfahren
Moderne Temperafarbe “Master Class” – FAQ

@neshkovaart
Blumenskizze mit Tempera

Sicherheitsblatt_Master Class_Tempera

 42,62 inkl. MwSt.

Nicht vorrätig

Artikelnummer: 1641032 Kategorie: Schlagwort:

Lieferzeit: 3 - 4 Werktage

Auf die Wunschliste
Auf die Wunschliste

Neun von diesen Farben bestehen aus je einem Pigment. Die sorgsam ausgewählten Farben passen perfekt zueinander, auch wenn sie einzeln ebenfalls großartig sind. Aufgrund der Einzelpigmente erlauben die Farben jegliche Töne zu mischen und schaffen so eine Auswahl an intensiven und strahlenden gemischten Farben.

Zusammensetzung:

101 Titanweiß
201 Kadmiumgelb mittel
302 Kadmiumrot hell
316 Eisenrot
508 Kobaltblu
500 Phtacohellblau
713 Smaragdgrün
206 Hellocker
406 Siena gebrannt

Welche grundlegenden Eigenschaften hat die Temperafarbe „Master Class“?

Universalität. Man braucht keine speziellen Lösungsmittel oder zusätzliche Materialien. Jede (fettfreie) Oberfläche – Papier, Pappe, Leinwand; Pinsel aus Synthetik oder Borsten, Malmesser, Wasser.
Kompatibilität. Die Tempera „Master Class“ ist mit den „White Nights“-Aquarellfarben, mit Acryl und Gouache von “Master Class“ kompatibel.
Kurze Trocknungszeit. Diese Eigenschaft erlaubt es, das Gemälde in einem frühen Stadium zu beginnen und zu transportieren, sowie unterschiedliche Technikarten anzuwenden, bei denen die gleiche
Stelle einer Arbeit mehrmals übermalt wird.
Langlebigkeit. Die Farben lassen sich nicht von Temperaturunterschieden und Feuchtigkeit beeinflussen und bleichen auch durch helles Licht nicht aus. Nach dem Trocknen entsteht auf der Oberfläche des Gemäldes eine starke, elastische, wasserresistente Schicht, die sich fest mit dem Malgrund verbindet. Mit der Zeit wird das Gemälde nicht dunkler und vergilbt nicht, esändert seine Farben nicht und sieht einfach großartig aus.
Stabilität. Beim Trocknen ändern die Farben ihren Farbton nicht, und dank der Lichtbeständigkeit der hochwertigen Pigmente erhalten sie sich viele Jahren unverändert.
Formfestigkeit. Die Tempera nimmt nur unmittelbar nach dem Trocknen etwas im Volumen ab, danach behält sie ihre Form vollständig.

Techniken: Die Textur der Temperafarbe ermöglicht es Ihnen, sowohl in der Impasto-Technik, als auch in der Lasur-Technik zu arbeiten. Bei der Impasto-Technik bleibt die Textur und die Form des Strichs erhalten. Für die Lasur(Aquarell)-Technik muss man etwas mehr Wasser in die Farbe geben, um die Übergänge zwischen den Farbschichten aufzulösen.

Papier: Die Temperafarbe „Master Class“ kann auf jeder festen, fettfreien Oberfläche aufgetragen werden. Dazu passen perfekt die fertig grundierten Leinwände für Acryl und gemischte Techniken, Leinwände auf Pappe, Faserplatten (Faserplatte, Masonit), Pappe und dickes Papier für Aquarell oder Acryl (von 250 g/m2 und mehr).

Pinsel: Für die Temperamalerei werden Pinsel aus Synthetik und Borstenpinsel empfohlen. Die Pinsel können flach oder rund sein. Die einzigartige Textur der Farbe erlaubt es, sowohl feine Linien und Ornamente mit dünnen Bürsten oder synthetischen Pinseln für Kalligraphie zu malen, als auch mit umfassenden breiten Strichen mit breiten platten Pinseln oder Malmessern zu arbeiten. Dank ihrer dicken und öligen Konsistenz
kann die Farbe perfekt von einem Malmesser oder einem Pinsel aufgenommen und gleichmäßig auf der Oberfläche der Arbeit aufgetragen werden, wobei die Form eines Pinselstrichs erhalten bleibt.

Palette: Zum Mischen der Farben eignen sich die Papier- oder Plastikpaletten perfekt. Wie nach der Verwendung von Acrylfarbe, müssen die Pinsel, die Malmesser und die Plastikpaletten mit warmem Wasser sofort nach
Fertigstellung der Arbeit sorgfältig abgespült werden, das Trocknen der Temperafarbe auf den Hilfsmaterialien sollte vermieden werden. Von Paletten für Acrylfarbe mit spezieller Beschichtung lässt sich die getrocknete Temperafarbe einfach entfernen, genauso wie Acryl.
Über einzigartige moderne Tempera mehr erfahren
Moderne Temperafarbe “Master Class” – FAQ

Gewicht 885 g
Größe 29,3 × 14 × 3,2 cm
Marke

,

1 Bewertung für Künstler-Tempera-Set “Master Class” 10 x 46 ml

  1. Svetlana R.

    Ich bin eine Künstlerin und Designerin und bin sehr wählerisch bei der Auswahl der Farben. Noch an der Uni wurde uns immer wieder gesagt, dass unsere Arbeit unter schlechten Farben leidet. Das habe ich erst gemerkt, als ich richtig gute Farben gekauft habe, dann habe ich gesehen, dass ich malen kann. Vielleicht ist es das Problem auch anderer Menschen, die denken, dass ihnen etwas nicht gelingt.

    Früher habe ich immer gewöhnliche Gouache verwendet. Gouache für Kunstwerke finde ich nicht besonders praktisch, da sie lange trocknet und verschmieren und so die Komposition ruinieren kann. Noch in meiner Heimat, Russland, empfahlen mir befreundete Künstler es mit Tempera zu versuchen. Ich habe mich entschieden, diese Farben auszuprobieren und war von ihrer Qualität absolut begeistert! Deren wichtigster Vorteil ist, dass sie leuchtende, satte Farben hat, die sehr gut und gleichmäßig auf der Oberfläche liegen.

    Da die Farben schnell trocknen, kann man auf der Leinwand alles übermalen, was nicht gefällt. Wenn man fertig ist, kann man fünf Minuten warten und die Leinwand in eine Tasche stecken, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass die Farbe verschmiert. Bei Berührung mit Wasser klumpt die Farbe nicht und macht keine Flecken. Im Gegenteil, Wasser kann in bestimmten Fällen verwendet werden – um einen möglichst weichen Tonübergang zu erzielen, und nach ein paar Sekunden, nach dem Trocknen, sieht es wie ein perfekter Farbverlauf aus, als wäre es eine Vektorzeichnung, keine Spuren vom Pinsel sind sichtbar.

    Für lackierte Miniaturen ist diese Tempera auch die beste Option, da die Farben beim Lackieren nicht verschmieren, was ein weiterer großer Vorteil ist.

    Ich rate davon ab, Plastikpaletten zu verwenden, da die Farbe schnell trocknet. Man kann sie nicht mit Wasser, wie Aquarell, zur Wiederverwendung verdünnen. Es ist besser, sparsam eine kleine Menge aus der Tube nehmen, so viel wie nötig. Lieber bei Bedarf später etwas mehr Farbe hinzufügen, da sie sonst eintrocknet und nicht mehr verwendet werden kann..

    Anstelle einer Palette verwende ich diese Methode: Ich nehme ein praktisches flaches Objekt, z. B. ein Buch, wickle es in Frischhaltefolie ein und verwende beliebige Farben. Der größte Vorteil ist, dass die Folie danach einfach entfernt werden kann – es muss nichts abgewaschen oder gesäubert werden usw.

    Für meine Designer-Arbeiten verwende ich nur noch Tempera Master Class.

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

Füge deine Bewertung hinzu
Warenkorb
Scroll to Top