Granulierend

Granulierende Aquarellfarben der Profi-Linie „White Nights“ erweitern die Technik der Aquarellmalerei.

Im Gegensatz zu normalen, glatten Farbtönen, erzeugen granulierende Farbtöne eine texturreiche Oberflächenstruktur. Während die Farbe trocknet, schließen sich die kleinen Partikel der Pigmente stellenweise zusammen und erzeugen so interessante Muster und Farbnuancen auf dem Papier. Dabei sinken schwere Pigmentteilchen nach unten und lagern sich in den Papiervertiefungen ab, während leichtere Pigmentteilchen sich gegenseitig anziehen und in Gruppen anordnen.

Abhängig von der Dicke des Farbauftrags und von der Art des Pinselstrichs, können auf diese Weise komplett unterschiedliche Effekte kreiert werden.

Beim Papier hat man auch bei granulierenden Farbtönen eine freie Auswahl. Wie bei allen Aquarellfarben, eignet sich am besten Aquarellpapier ab 250 g/m². Um den granulierenden Effekt der Farben zu verstärken, kann Papier mit einer mittleren bis groben Körnung verwendet werden.

Erweitert

Zeigt alle 31 Ergebnisse

Warenkorb
Scroll to Top